Tipps den Teppich richtig zu reinigen

Tipps den Teppich richtig zu reinigen

teppich richtig reinigen

Schmutz ist wie Tausende von kleinen Klingen, die die Teppichfasern zerschneiden. Wenn du über einen schmutzigen Teppich läufst, schleifst du scharfe Schmutzpartikel gegen das Garn und verursachst winzige Kerben in den Fasern. All diese Fussel, die sich mit dem Schmutz in deinen Staubsaugerbeuteln vermischen, sind dein schöner Teppich, der mit einem Beutel nach dem anderen zur Tür hinausgeht. Wenn Schmutz die Fasern zerkratzt, trübt er den Glanz, weshalb stark beanspruchte Bereiche stumpfer aussehen als der Rest des Teppichs. Mit der Zeit zermürbt der Schmutz auch die Fasern, wodurch sie verfilzen und leichter Flecken bekommen. Befolge diese Tipps zur Teppichreinigung, um deinen Teppich so schmutzfrei wie möglich zu halten.

Oft staubsaugen

Um deinen Teppichboden zu schützen, solltest du Eingangsbereiche und stark frequentierte Bereiche zweimal pro Woche und den Rest des Teppichbodens mindestens einmal pro Woche saugen. Ölige Verschmutzungen ziehen ölige Verschmutzungen an, und häufiges Staubsaugen verringert die Schmutzablagerung.

Beginne mit einem sauberen Beutel oder Filter

Ein schmutziger Beutel, Schmutzbehälter oder Filter kann die Saugleistung eines Staubsaugers um die Hälfte reduzieren. Der Hauptgrund, warum beutellose Staubsauger nicht mehr funktionieren, ist, dass die Filter nicht oft genug gewechselt werden. Tausche die Filter von beutellosen Staubsaugern alle drei Monate aus oder wasche sie (wenn möglich). Tausche die Staubsaugerbeutel aus, wenn sie zu drei Vierteln gefüllt sind.

Sauge mit der richtigen Geschwindigkeit

Sauge so langsam, dass du so viel Schmutz wie möglich herausholst. Mache einen schnellen Durchgang über wenig beanspruchte Bereiche und zwei langsame Durchgänge über stark beanspruchte Bereiche. Zwei langsame Durchgänge entfernen den festsitzenden Schmutz effektiver als mehrere schnelle Durchgänge.

Verwende Schmutzfangmatten

Verwende begehbare Matten im Innen- und Außenbereich, um Schmutz vom Teppichboden fernzuhalten. Matten mit grober Struktur vor den Türen entfernen Schmutz und erleichtern das Projekt Teppichreinigung. Wasserabsorbierende Matten im Innenbereich verhindern, dass nasse Schuhe auf den Teppichboden gelangen.

So reinigst du den Teppich mit Flecken: Nicht nach Essensresten graben oder schaufeln

Wenn du wühlst oder schaufelst, kann der Fleck in den Teppich gelangen. Wenn sich feste Stoffe auf dem Fleck befinden, schabe die Lebensmittel mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer vorsichtig in die Mitte des Flecks und in ein weißes Handtuch und behandle dann den Fleck.

Schnell handeln

Wenn du dich sofort um einen Fleck kümmerst, besteht eine 99-prozentige Chance, dass du ihn entfernen kannst. Je länger ein Fleck chemisch mit dem Teppichboden reagiert, desto schwieriger ist es, ihn zu entfernen. Wenn es doch einmal zu spät ist und die Reinigung unmöglich erscheint, oder der Teppich sogar defekte Stellen aufweist ist eine Reparatur unumgänglich. Wer aus der Nähe von Siegen kommt, den können wir die Experten für die Teppichreparatur in Siegen empfehlen: Die Teppichwäscherei Sabzevar.

Versuche es zuerst mit Wasser

Achtzig Prozent der Flecken können mit einfachem Leitungswasser entfernt werden. Um einen Fleck zu entfernen, drückst du ein sauberes, trockenes, weißes Tuch über den Fleck, um den Fleck aufzunehmen. Wiederhole den Vorgang, bis der Fleck aufgesaugt ist. Arbeite dann mit einem feuchten weißen Handtuch vorsichtig Wasser in den Fleck ein und tupfe ihn ab, bis der Fleck weg ist. Wechsle die Tücher, wenn nötig.  Benutze einen Ventilator, um die Stelle zu trocknen, wenn sie sehr nass ist.

Tupfen – nicht reiben oder schrubben

Wenn du einen Fleck schrubbst, werden die Fasern beschädigt und es entsteht eine unscharfe Stelle. Tupfe immer vom äußeren Rand zur Mitte des Flecks hin, damit sich der Fleck nicht ausbreitet und ein größeres Problem entsteht.

Sei geduldig

Lasse Wasser sanft in den Fleck einwirken und tupfe ihn dann mit einem trockenen Tuch ab. Wiederhole den Vorgang, bis der Fleck verschwunden ist und das gesamte Wasser aufgesaugt wurde. Wenn du geduldig bist, wirst du den Fleck fast immer entfernen können.

Wir von wow-handwerk wünschen viel Spaß bei der Teppichreinigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.