Wie Sie Ihr eigenes Haus von Grund auf bauen

Wie Sie Ihr eigenes Haus von Grund auf bauen

zeichnung hausbau

Für viele Wohnungssuchende ist der Kauf eines bestehenden Hauses eine gute Option. Und in den meisten Märkten gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten, so dass Sie bestimmt ein oder zwei finden, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Was aber, wenn Sie etwas ganz Bestimmtes im Sinn haben? Oder was, wenn Sie auf dem lokalen Markt einfach nichts finden, was Ihren Vorstellungen entspricht? Dann kann es durchaus sein, dass Sie Ihr eigenes Haus bauen müssen.

Natürlich ist der Bau eines Eigenheims ein langwieriger Prozess, bei dem es viel Raum für Fehler gibt. Bevor Sie sich also auf den Weg zu Ihrem eigenen Haus machen, sollten Sie diese Tipps lesen, um häufige Fallstricke zu vermeiden.

Erstellen Sie eine Hausbauliste

Zu Beginn sollten Sie eine Liste Ihrer Ziele erstellen. Wo soll Ihr Haus gebaut werden? Welche Ausstattungsmerkmale sind ein Muss, und welche sind optional, sofern Ihr Budget dies zulässt? Indem Sie die Bedürfnisse von den Wünschen trennen und die wichtigsten Aspekte Ihres neuen Hauses nach Prioritäten ordnen, gewinnen Sie Klarheit und können Ihrem Architekten Ihre Wünsche besser erläutern.

Kaufen Sie ein Grundstück

Um ein Haus zu bauen, brauchen Sie zunächst einen Platz dafür. Schauen Sie in den örtlichen Immobilienanzeigen nach begehrten Grundstücken, die Ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie in einem städtischen Gebiet leben, in dem verfügbares Land schwer zu finden ist, können Sie vielleicht ein baufälliges Haus kaufen, das zufällig auf einem geeigneten Grundstück steht.

Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, müssen Sie die Kosten für den Abriss und die Sanierung auf die Liste der Baukosten setzen, aber letztendlich ist es vielleicht besser, als einen Bauplatz in einer Gegend zu kaufen, die Ihnen nicht gefällt.

Bau kaufen vs. bauen

Planen Sie den Grundriss Ihres Hauses

Werden Sie erst einmal wild. Holen Sie Zeichenpapier oder ein 3D-Zeichenprogramm wie SketchUp hervor. Entwerfen Sie Ihr Traumhaus, vom Grundriss bis zur Außengestaltung. Möglicherweise müssen Sie später bei einigen Punkten auf Ihrer Wunschliste Kompromisse eingehen, aber diese Übung wird Ihnen helfen, Ihre Vision des idealen Hauses zu definieren.

Finden Sie einen Bauunternehmer und einen Architekten

Ihr Architekt und Ihr Bauunternehmer werden zwei Ihrer wichtigsten Teammitglieder sein, deshalb sollten Sie darauf achten, dass sie seriös und professionell sind.

Ihr Architekt wird Ihnen helfen, Ihre Vision in einen umsetzbaren Entwurf zu verwandeln. Ihr Bauunternehmer wird den Bau des Hauses überwachen, die Kosten aufschlüsseln und sich um die Vergabe von Unteraufträgen kümmern, die möglicherweise auftreten.

Die Beauftragung eines Bauunternehmers kostet zwar Geld, macht den Bau Ihres Eigenheims aber sicherlich einfacher. Wenn Sie sich besonders ehrgeizig fühlen, können Sie auch selbst als Bauherr auftreten. Dabei müssen Sie Ihre Kosten sorgfältig planen, und es besteht immer die Gefahr, dass Sie es mit skrupellosen Bauunternehmern zu tun bekommen.

Erstellen Sie ein Budget für den Bau Ihres Hauses

Sie wissen, was Sie ausgeben oder leihen können. Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass das Haus, das Sie sich wünschen, mit dem Ihnen zur Verfügung stehenden Kapital gebaut werden kann. Sobald Sie sich mit Ihrem Architekten auf einen Plan geeinigt haben, wird Ihr Bauherr diesen Plan in einzelne Bauphasen unterteilen und Kostenvoranschläge von den Bauunternehmen einholen, die die Arbeiten ausführen werden.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, sich ein ziemlich genaues Bild davon zu machen, wie viel Ihr Haus kosten wird. Bei der Erstellung des Budgets sollten Sie alle erforderlichen Baumaterialien und Arbeitsleistungen, die Kosten für Versorgungsleistungen und Genehmigungen sowie die Honorare für Planer, Landschaftsgärtner und andere Fachleute einbeziehen.

Vergessen Sie nicht, einen Sicherheitszuschlag von mindestens 10 % einzuplanen. Diese Reserve deckt die unerwarteten Kosten ab, die beim Bau eines Hauses häufig anfallen. Wenn Sie es nicht in Anspruch nehmen, umso besser! Aber das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Sie den Bau Ihres Traumhauses wegen unvorhergesehener Kosten stoppen müssen.

Es passiert etwas

Bei einem so umfangreichen Vorhaben wie dem Bau eines Hauses kann immer etwas schief gehen. Wichtig ist, dass Sie einen kühlen Kopf bewahren. Wenn Sie ein gutes Team zusammengestellt haben, wird am Ende alles gut gehen.

Entschlossenes Handeln

Sobald der Bauprozess im Gange ist, könnten Sie versucht sein, Ihre Meinung über einige wichtige Details zu ändern. Widerstehen Sie diesem Drang so gut es geht, es sei denn, Sie können einfach nicht ohne ein paar Änderungen leben. Änderungen mitten im Projekt können kostspielig, zeitaufwändig und stressig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.